EHC Winterthur - Zielbau Arena
EHC Winterthur, Stadion Zielbau Arena
EHC Winterthur- Spieler - Zielbau Arena

EHC Winterthur

Seit 2015 und dem Gewinn des Meistertitels in der 1. Liga spielt der EHC Winterthur in der Nationalliga B. Heimstätte ist die Zielbau Arena mit 2'500 Sitzplätzen. Das NLB-Team, die rund 600 Mitglieder und eine starke Nachwuchsbewegung sind die sportlichen Aushängeschilder.
auf Facebook teilen Seite per Mail verschicken Seite drucken

Kontakt

EHC Winterthur Sport AG
Grüzefeldstrasse 30
8400 Winterthur
Tel. +41 (0)52 238 28 18
office@ehc-winterthur.ch
www.ehc-winterthur.ch

Preise

Der EHC Winterthur wurde 1929 gegründet. In den ersten Jahren spielte der Verein auf dem Walcheweier, danach konnten er auch auf dem Zelgli trainieren. 1961 stieg der EHCW erstmals in die Nationalliga B auf und konnte sich zwei Jahre, bis 1963, halten. Nach dem Abstieg in die 1. Liga kam es dann am 30. Mai 1963 zur Fusion mit dem zweiten Winterthurer Eishockeyklub EHC Veltheim zu Rot-Weiss Winterthur. Seither wird allgemein auch das Jahr 1963 als Gründungsjahr des EHCW angegeben.

Im Jahre 2002 zog der Klub schliesslich von der Eisbahn Zelgli, die lediglich eine Tribüne hatte und später abgerissen wurde, in die neu erbaute und überdachte Zielbau Arena. Damit war auch der Weg geebnet, um wieder in die NLB aufzusteigen. In der Saison 2009/2010 gewann der EHC Winterthur den Titel Schweizer Amateurmeister, wollte jedoch aufgrund mangelnder finanzieller Perspektiven den Sprung in die National League B noch nicht wagen. Nach dem die Swiss Ice Hockey Federation die Aufstiegsbedingungen gelockert hat, erfolgte nach Gewinn des Amateurmeistertitels 2015 der Aufstieg in die National League B.

Spielplan:  EHC Winterthur Spielplan 2016/17 (62 KB)

Tickets neu bei Winterthur Tourismus im Hauptbahnhof erhältlich.