Museum Schloss Kyburg
Schloss Kyburg Schlosshof
Kyburg
Kyburg - Sicht von Oben
Musuem Schloss Kyburg - Waffenkammer

Schloss Kyburg

Beim Gang durch die mittelalterlichen Gemäuer, der Folterkammer oder der Kapelle wird die Vergangenheit lebendig. Dafür sorgt das international ausgezeichnete Museum, das seinen Besuchern die Geschichte der Kyburg-Bewohner erzählt.
auf Facebook teilen Seite per Mail verschicken Seite drucken

Kontakt

Schloss Kyburg
8314 Kyburg
Tel. +41 (0)52 232 46 64
Fax +41 (0)52 232 69 35
museum@schlosskyburg.ch
www.schlosskyburg.ch

Öffnungszeiten & Preise

Öffnungszeiten 2017:
01. April bis 31. Oktober
Di. bis So. 10.00 - 17.30 Uhr

Preise:
CHF 9 (ermässigt CHF 7, Kinder bis 16 Jahre CHF 4)

Anreise



Seit bald 1000 Jahren thront das Schloss Kyburg hoch über dem Fluss Töss. Sie war die Stammburg des Kyburger Grafengeschlechts, nach dem Tod des letzten Kyburgers sicherten sich die Habsburger das Erbe. Später residierten, regierten und richteten die Zürcher Landvögte in den herrschaftlichen Gemäuern.

Im Museum Schloss Kyburg ist das damalige Leben auf der Burg auferstanden. Beim Durchstreifen der Burg vom Keller bis zum Dachboden erfährt der Besucher beispielsweise, was die Landvögtin ihren Gästen auftischte, was ein Ritter unter der Rüstung trug und wie es einem Dieb erging. Der Gast kann einen Blick auf ein rauschendes Ritterfest werfen und sogar selbst ein mittelalterliches Schlupfgewand anprobieren. Ab Ende Mai ist ausserdem der barocke Schlossgarten geöffnet, wo wie früher wieder Kohl, Rüben, Mangold und Kräuter wachsen.

NEU: Zum virtuellen Rundgang.